Mannheimer Pirat in Bundesvorstand gewählt

Am Freitag Nachmittag des Bundesparteitags der Piratenpartei im bayerischen Neumarkt (Oberpfalz) wurde Christophe Chan Hin als Beisitzer in den Bundesvorstand gewählt. Zusammen mit dem Bayern Andreas Popp vervollständigt er die vakanten Beisitzerplätze, die im Laufe des letzten halben Jahres durch Rücktritte frei wurden. Nur wenige Stunden zuvor wurde Katharina Nocun in das Amt der politischen Geschäftsführerin gewählt. Der Bundesvorstand ist damit wieder komplett mit neun Personen besetzt.

Christophe Chan Hin, seit 2009 in der Piratenpartei aktiv und Kommunikationsdesigner von Beruf, arbeitet in der „Servicegruppe Gestaltung“ an der Bundestagswahlkampagne mit. “Wir machen einen epischen Wahlkampf”, kommentierte der 31-jährige seine Wahl. Er hat sich das Ziel gesetzt, Brücken zu bauen und die Kommunikation zwischen verschiedenen Strömungen in der Partei zu verbessern.

Die Personalwahlen am Freitag sind er Auftakt für den Parteitag, der an diesem Wochenende hauptsächlich über das finale Wahlprogramm entscheidet.

Piraten beim 01. Mai in Mannheim

Am 01. Mai informierten wir Piraten auf dem Marktplatz interessierte Bürgerinnen und Bürger über unsere Positionen zu sozialer Gerechtigkeit und Teilhabe. Dank des netten Rahmenprogramms des DGB waren viele politisch Interessierte vor Ort, die eifrig diskutierten und sich in unser Infomaterial vertieften.

Rücktritt des 1. Vorsitzenden Abian Hammann

Mit folgender Nachricht hat Abian Hammann heute seinen Rücktritt vom Amt des 1. Vorsitzenden des KV Mannheim erklärt. Die Aufgaben des Vorsitzenden übernimmt Johannes Knopp. Sophie Mathes bleibt stellvertretende Vorsitzende und Elke Hoffmann Schatzmeisterin des KV. Turnusgemäß sollte eine Neuwahl bei der nächsten Kreismitgliederversammlung durchgeführt werden, die voraussichtlich Mitte Juni stattfindet.

Hallo liebe Liste,

schweren Herzens verkünde ich meinen Rücktritt als Vorsitzender des KV Mannheims.

Ich bin meinen Aufgaben als Vorsitzender nicht annähernd soweit nachgekommen, wie es mein Anspruch an mich selbst und den Erwartungen derjenigen die mich gewählt haben Sorge tragen sollte.
Ich habe mich guten Gewissens in die Verantwortung dieser Position begeben, nur um festzustellen, dass eine gleichzeitige Existenzgründung und Vorstandsarbeit für mich zeitlich nicht vereinbar waren und sind.
Ich bin eine gewisse Zeit lang davon ausgegangen, dass es sich hierbei nur um eine anfängliche Phase handelte, musste jedoch spätestens zum Anfang diesen Jahres einsehen, dass ich besser von meinem Posten zurücktrete, um die Vorstandsarbeit nicht weiterhin durch meine Abwesenheit und minimale Mitarbeit zu belasten.

Es tut mir aus tiefstem Herzen leid für die Enttäuschung der Mitglieder und meinen Vorstandskollegen und den Schaden den ich damit diesem wundervollen KV angerichtet habe.

Die gute Nachricht ist, der Vorstand ist weiterhin entscheidungs- und beschlussfähig, nur wenn mehr als 1/3 seiner Mitglieder das Amt niederlegen müssen Neuwahlen durchgeführt werden. Nachrücker haben wir für den Vorstand ja nicht bestimmt. Also besteht der neue Vorstand weiterhin aus Johannes Knopp, Sophie Mathes und Elke Hoffmann

Ich wünsche den Mitgliedern des KV Mannheims, den JuPis, und dem verbleibenden Vorstand eine weiterhin erfolgreiche und fruchtbare Zeit mit dem KV Mannheim!

Liebe Grüße
Abian / Ultrafritz

Erfolgreiche Anträge an den Landesparteitag

Vor kurzem haben sich die Baden-Württemberger Piraten zum Landesparteitag getroffen, wo ein neuer Vorstand gewählt und einige neue Positionen beschlossen wurden.
Hier eine kleine Auflistung von Anträgen, die von Piraten aus Mannheim eingereicht und vom Parteitag beschlossen wurden:

  • Positionspapier: Informationsfreiheitsgesetz nach Hamburger VorbildDie Piratenpartei Baden-Württemberg setzt sich für ein Informationsfreiheitsgesetz nach Hamburger Vorbild ein.
  • Positionspapier: Arbeits- und SozialpolitikWir betrachten die Bereiche Arbeitspolitik und Sozialpolitik als Einheit, da sie gemeinsam für die gleichberechtigte Teilhabe aller Mitglieder des Gemeinwesens am gesellschaftlichen Leben verantwortlich sind.
  • Programmantrag: KulturpolitikDie Kulturpolitik der Piratenpartei bedeutet vor allem Vernetzung; Vernetzung von Menschen, Ideen und Ressourcen.

Nicht behandelt wurde das Positionspapier “Rezeptfreie Abgabe der Pille danach”.

2 Mannheimer in Vorstand der Piratenpartei Baden-Württemberg gewählt

Am Landesparteitag der Piratenpartei Baden-Württemberg in Flein wurden am 09.03.2013 zwei Mitglieder des Kreisverbands Mannheim der Piratenpartei in den Landesvorstand gewählt: Sophie Mathes (22) und Stefan Täge (43) sind Stellvertretende Vorsitzende. Zuvor hatte der Landesparteitag in einer Satzungsänderung für eine Umstellung der Zusammensetzung des Vorstands auf drei stellvertretende Vorsitzende votiert. Mit Nathanael Bienia (22) als Schatzmeister kommen insgesamt 43% des Landesvorstandes aus der Rhein-Neckar-Region.

 

 

Vorsitzender der Piratenpartei Baden-Württemberg ist Martin Eitzenberger (30) aus Stuttgart, Generalsekretär Sören Oberndörfer, und Sebastian Staudenmaier (23) aus Schwäbisch Gmünd.

 

Stefan Täge will in seiner Amtszeit die Vernetzung zwischen den Landesverbänden der Piratenpartei und dem Bundesvorstand ausbauen, Sophie Mathes hat sich die Verbesserung der Zusammenarbeit innerhalb des Landesverbandes zum Ziel gesetzt. Der jetzt amtierende Landesvorstand wird die Piratenpartei Baden-Württemberg in den Bundestagswahlkampf 2013 begleiten.

Neuer Vorstand der Piratenpartei Baden-Württemberg

 

Der neue Landesvorstand, von links nach rechts: Nathanael Bienia (Schatzmeister), Martin Eitzenberger (Vorsitzender), Peter Laskowski (Politischer Geschäftsführer), Sophie Mathes (3. stellvertretende Vorsitzende), Sören Oberndörfer (Generalsekretär), Stefan Täge (2. stellvertretender Vorsitzender), Sebastian Staudenmaier (1. stellvertretender Vorsitzender). Foto: CC-BY Bartjez

PM: Mannheimer im Vorstand der Jungen Piraten bestätigt

Lukas Martini (18), Systemadministrator aus Mannheim, ist auf der Bundesmitgliederversammlung der Jungen Piraten, die vom 09. bis zum 10. Februar in Hamburg stattfand, als Beisitzer in deren Vorstand bestätigt worden.

»Ich freue mich über das Vertrauen der Jungen Pirat*innen, die mich wiedergewählt haben. 2013 wird für uns als Verein ein spannendes Jahr werden. Nicht nur steht die Bundestagswahl an, für welche inhaltliche Schwerpunkte festgelegt werden, sondern auch die Gründung einer europäischen und internationalen Dachorganisation, die zur bereits stattfindenden Vernetzung zwischen den Junge Piraten-Organisationen aus den verschiedenen Ländern beitragen wird.«

Weitere Mitglieder des neuen Bundesvorstandes sind Florian Zumkeller-Quast (22, Merzhausen), Paul Meyer-Dunker (20, Berlin) und Claudia Jonda (21, Braunschweig) als stellvertretende Vorsitzende, Patrick Rauscher (20, Darmstadt) als Schatzmeister, Sören Siegismund-Poschmann (20, Berlin) als Schriftführer und Chiara Tummeley (15, Wedel)

Piraten Gegen Rechts

Heute hatte die NPD eine Kundgebung “Für Sicherheit durch Recht und Ordnung” am Alten Meßplatz in Mannheim geplant. Es sollte gegen die “gefährliche” Zuwanderung aus Süd-Ost-Europa gehetzt werden. Das Aktionsbündnis Mannheim Gegen Rechts, an dem wir Piraten beteiligt sind, ließ sich da nicht lange bitten und rief auf zur Gegendemonstration. Nachdem die Gegendemos vom Neumarkt und vom Gewerkschaftshaus kommend bereits gegen 10 Uhr klar Stellung bezogen hatten gegen menschenfeindliche Hetze, rückten gegen halb 12 in einem Kleinbus acht Nazis an, um von der Polizei umstellt ihre Kundgebungen zu beginnen und zwischendurch Musik zu spielen – dreist genug: unter Anderem legten die Nazis ein Cover eines Liedes der Band “Die Ärzte” auf, die sich seit Jahren massiv gegen Rechts positionieren. Durch die zahlreich vorhandenen Gegendemonstranten konnten die Zufahrtsrouten zum Alten Meßplatz blockiert werden und so konnte kein weiteres rechtes Jubelvolk anrücken, die acht Nazis blieben unter sich. Piraten aus Mannheim und Heidelberg waren präsent vor Ort und schwenkten Piratenfahnen für friedliches Miteinander, gegen Menschenfeindlichkeit.

Spaziergang am Valentinstag

Donnerstag abend zogen die Mannheimer Piraten JoKnopp und Sofia_El_Toro in herzlicher Mission los: Zum Valentinstag sollten die Bars in Filsbach und Jungbusch mit den eigens angefertigten Valentinsflyern (Rückseite) beglückt werden. Beklebt mit kleinen Süßigkeiten wurden diese von den Mannheimer Ausgehenden nett überrascht angenommen.

Herzchenflyer verteilen mit @SofitaLunes im Jungbusch on Twitpic

Vortragsmitschnitt: Ökosozialer Stadtumbau — Umlagefinanzierter ÖPNV

Ende November war Michael Melter, Landesbeauftragter für ÖPNV im Berliner Landesverband der Piratenpartei, bei uns zu Gast und hat einen Vortrag zum Thema “Ökosozialer Stadtumbau — Umlagefinanzierter ÖPNV” gehalten, der auf reges Interesse gestoßen ist.

Mit etwas Verspätung liefern wir nun den Audio-Mitschnitt des Vortrags nach. Die ersten 1,5 Stunden beschäftigen sich mit der Situation in Deutschland, danach geht es um Europa. Leider bricht die Aufnahme vor dem Vortragsende ab, da die Speicherkarte des Aufnahmegeräts voll war. Sorry dafür. Aber die vorhandenen 2 Stunden sind dafür sehr informativ und hoffentlich auch kurzweilig für alle, die mehr über die Organisation des öffentlichen Personennahverkehrs wissen möchten. Nochmals Danke an Michael und alle Teilnehmer an dieser Stelle!

[powerpress url=”http://stefan-taege.de/rnp/Download/Melter.mp3″]
Direkter Download der mp3 Datei

Auf ein erfolgreiches 2013!

Folgende Mail haben wir an die Mitglieder des Kreisverbandes Mannheim verschickt:

Für die Piratenpartei war 2012 ein aufregendes Jahr: Wir haben den Einzug in drei Landtagsparlamente geschafft, gemeinsam mit anderen netzpolitisch Aktiven ACTA gestoppt und auf dem Bundesparteitag in Bochum unser Programm erweitert, z.B. zu den Themen Wirtschaftspolitik, Europapolitik, Außenpolitik, Umwelt und und und.

Auf Landesebene haben die Piraten in Baden-Württemberg eine Landesliste aufgestellt, auf die aus Mannheim Sophie Mathes gewählt wurde. Im Mannheimer Wahlkreis 275 haben wir Stefan Täge als Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2013 aufgestellt. Außerdem hat Mannheim 2012 einen Kreisverband gegründet, in AGs an kommunalpolitischen Positionen gearbeitet und uns mit Infoständen und Pressemitteilungen bemerkbar gemacht. Die seit 2009 entstandenen Kreisverbände decken unseren Bezirk so gut ab, dass der Bezirksverband Karlsruhe aufgelöst werden konnte. Die Professionalisierung in der Finanz- und Mitgliederverwaltung hat 2012 einen großen Schritt nach vorne gemacht.

All diese Dinge und noch mehr funktionieren bei uns dank der fleißigen Arbeit aller Mitglieder, die dafür ihre Zeit und auch Geld für die Partei
opfern. An dieser Stelle vielen Dank für das Engagement!

Es gibt weiterhin viel zu tun: Der Bundeswahlkampf steht ins Haus, kommunalpolitisch bietet Mannheim noch großes Potential sich als neue Partei einzubringen, eigene Veranstaltungen zu organisieren und auf der Straße sichtbar zu sein. All das kostet natürlich auch Geld, weshalb an dieser Stelle eine Erinnerung an den Mitgliedsbeitrag für das neue Jahr nicht fehlen soll. Bitte denkt daran 48€ an das angegebene Konto zu überweisen, am besten mit Angabe eurer Mitgliedsnummer und dem Betreff “Mitgliedsbeitrag 2013″. Die Bundessatzung empfiehlt zusätzlich einen freiwilligen Beitrag in Höhe von 1 % des Nettogehaltes – das Wort freiwillig nehmen wir dabei sehr ernst, es ensteht keinerlei sozialer Druck, wenn ein/e Pirat/in dieser Empfehlung nicht Folge leisten kann.

Piratenpartei KV Mannheim
Kto-Nr: 89967104
BLZ: 67090000
VR Bank Rhein-Neckar eG

Falls die 48€ das eigene Budget aus welchen Gründen auch immer übersteigen, kann formlos ein Eintrag auf Beitragsermäßigung per E-Mail an den Kreisvorstand gestellt werden.

Auch 2013 treffen die Mannheimer Pirat/innen sich jeden Montag, um politische Pläne zu schmieden, zu diskutieren und sich auszutauschen. Das nächste Treffen ist am Montag, 14. Januar um 20 Uhr im Barrios in Q5, 4. Die Treffen werden immer auf der Wikiseite angekündigt. Du bist herzlich eingeladen!

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein weiteres spannendes Piratenjahr 2013 und wünschen alles Gute dafür!

Der Kreisvorstand Mannheim
Abian, Sophie, Elke und Johannes